Springe zum Inhalt

Dank vieler eifriger Helfer wurden alle Griffe abgeschraubt und gereinigt.

Durch kompetente SchrauberInnen entstanden 57 tolle neue WM-Boulder unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die Spannung stieg...

bis alle Teilnehmer mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz loslegen durften...

 

(weitere Bilder in der Galerie)

Das Warten auf die Auswertung war gar nicht unangenehm

und gipfelte feierlich in der Siegerehrung, danach

konnten wir mit Grillen und Chillen in der Abendsonne einen tollen Tag ausklingen lassen.

Nach 2- jährigem Darben ist es nun soweit:

Am Samstag den 7.5. findet die nächste Keller WM statt. Da die Anzahl der Plätze begrenzt, die Nachfrage aber groß ist, meldet Euch zeitnah unter wm2022@kielerkletterkeller.de an. Nur Mut, es ist für alle etwas dabei!

Alle Griffe kommen runter, werden gereinigt und zahlreiche neue komfortable bis anspruchsvolle Boulder entstehen bis zum Anpfiff um 12 Uhr. Der Einlass beginnt um 11 Uhr.

Am Folgetag sind Neu- und Altlinge herzlich zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auch die WM-Teilnehmer haben von 14-18 Uhr die Chance, Versäumtes oder Nichtgeschafftes nachzubearbeiten. Kommt einfach rum, es gibt kleine Snacks, Getränke, nette Menschen und neue Boulder.

Aufgrund der nun beschlossenen Lockerungen bitten wir,

- bei jeglichen Krankheitssymptomen dem Keller fernzubleiben,
- nach zeitnahem Kontakt zu Corona-Positiven auch bei Symptomfreiheit nicht zu bouldern,
- im Zweifelsfall mindestens einen Schnelltest zu machen, besser zuhause zu bleiben und

- bei eigener Corona-Infektion uns unter info@ eine Nachricht zukommen zu lassen. Anonym werden wir über unseren Mailverteiler und die signal-Gruppe über das stattgefundene Infektionsrisiko informieren.

Zum Selbst- und Fremdschutz dürfen natürlich gerne Masken getragen werden.

Eine der Besonderheiten des Kletterkellers sind sicherlich die Griffe: Zwischen modernen Plastikgriffen und selbst hergestellten Holz- und Steingriffen hängen nämlich noch Griffsets aus den vergangenen Jahrzehnten: Die kriegt man heut' so gar nicht mehr!

Und wir lieben unsere alten Griffe: Denn gerade weil sie inzwischen mit glatterer Struktur daherkommen als früher, sind sie wahre Handschmeichler. Und zusätzlich bieten sie einen extra Trainingseffekt, da man manchmal dann doch fester zupacken muss.

Um sie ein wenig zu ehren, gibt es hier ein paar Bilder in Nahaufnahme sowie ein paar allgemeine, aktuelle Bilder vom Keller: Wer noch nicht bei uns war, ist herzlich eingeladen, die wilden Formen, die sich die Designer*innen früher ausgedacht haben einmal auszuprobieren!